Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen Kurpfalz Tickets 1. Geltungsbereich (1) Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Folgenden: „AGB“) gelten für das Online-Angebot von „Kurpfalz Tickets“ als einem Service der halle02 GmbH & Co. KG Zollhofgarten 2 69115 Heidelberg vertreten durch die Geschäftsführer Hannes Seibold und Felix Grädler (im Folgenden: „halle02“, „wir“, „uns“) und alle damit in Verbindung stehenden Leistungen zwischen Dir als unserem Kunden und uns. Die AGB gelten unabhängig davon, ob Du Verbraucher, Unternehmer oder Kaufmann bist. Weitere Informationen zu uns findest Du auch in unserem ​ Impressum​ . (2) Alle zwischen Dir und uns im Zusammenhang mit dem Ticketverkauf über unseren Onlineshop getroffenen Vereinbarungen ergeben sich insbesondere aus diesen AGB, unserer schriftlichen Auftragsbestätigung und unserer Annahmeerklärung. (3) Maßgebend ist die jeweils bei Abschluss des Vertrages gültige Fassung dieser AGB. (4) Von diesen AGB abweichende Bedingungen von unseren Kunden akzeptieren wir nicht. Dies gilt auch, wenn wir der Einbeziehung nicht ausdrücklich widersprechen. 2. Online Ticketshop 2.1. Unser Angebot (1) Über unseren Onlineshop eröffnen wir Dir die Möglichkeit, Tickets für Veranstaltungen zu erwerben. Unser Angebot umfasst sowohl den Verkauf von Tickets für eigene Veranstaltungen der halle02 (im Folgenden: „Eigenveranstaltung“) als auch für die Vermittlung von Tickets von Veranstaltungen anderer Veranstalter (im Folgenden: 4148400_1 – 1930/2019Seite 2 „Drittveranstaltung“). 2.2. Ticketverkauf (1) Die Präsentation und Bewerbung von in unserem Onlineshop stellt kein bindendes Angebot zum Abschluss eines Vertrages über den Ticketverkauf dar. (2) Die Auswahl der Tickets für die von Dir gewünschte Veranstaltung erfolgt durch Ansteuern der in unserem Onlineshop angezeigten Veranstaltung, der Eingabe der Anzahl der Tickets (ggf. unterschiedlicher Kategorien und Preisklassen) und der anschließenden Ablage der Tickets in den Warenkorb des Onlineshops. Eine Auswahl und Bestellung von Tickets für mehrere Veranstaltungen ist möglich. Du hast die Möglichkeit, Deine Auswahl jederzeit bis zum Absenden Deiner Bestellung durch Vor- und Zurücknavigieren in unserem Onlineshop zu ändern. (3) Die Aufgabe einer Ticketbestellung kann nur als registrierter Kunde erfolgen nach erfolgreichem Login als registrierter Kunde oder Neuregistrierung. Für die Registrierung ist die Angabe Deiner Kontaktdaten (insb. Vor- und Nachname, Adresse und E-Mail-Adresse) und die Festlegung eines Passworts erforderlich. Weitere Daten können optional angegeben werden. Mit Abschluss der Registrierung akzeptierst Du diese AGB in ihrer jeweils zum Vertragsschluss gültigen Fassung und bestätigst, unsere Datenschutzhinweise zur Kenntnis genommen zu haben. Als Zugangsdaten für eine spätere Anmeldung zu unserem Onlineshop dienen die von Dir angegebene E-Mail-Adresse und das von Dir festgelegte Passwort. Deine Kundendaten kannst Du jederzeit in Deinem Kundenprofil ändern. (4) Als Versand- und Rechnungsadresse für Deine Bestellung übernehmen wir die von Dir in Deinem Kundenkonto hinterlegte Adresse. ​ Du verpflichtest ​ Dich​ , diese Adresse stets aktuell zu halten und Änderungen rechtzeitig über Dein Kundenprofil selbst vorzunehmen. Eine Änderung der angezeigten Versand- und Rechnungsadresse ist auch bei Abschluss der jeweiligen Bestellung möglich. (5) Wir stellen Dir die bestellten Tickets ausschließlich in elektronischer Form zum Download zur Verfügung. Hierfür fallen keine Versandkosten an. Näheres hierzu findest Du in ​ Ziffer 2.3​ dieser AGB. (6) Sämtliche Preise in unserem Onlineshop sind Bruttopreise inklusive der gesetzlichen Umsatzsteuer. Der Preis einschließlich Umsatzsteuer und ggf. anfallender Versandkosten wird außerdem in der Bestellmaske angezeigt, bevor Du die Bestellung absendest. (7) Wir stellen Dir verschiedene Möglichkeiten zur Bezahlung der Tickets zur Verfügung (z.B. Kreditkarte, Lastschrifteinzug, PayPal, Barzahlung, usw.). Die Auswahl der Zahlungsmöglichkeiten kann eingeschränkt sein, z.B. aufgrund der Versandart der Tickets oder dem Zeitpunkt der Veranstaltung. Die Abwicklung der Bezahlung (außerSeite 3 Barzahlung) erfolgt durch Weiterleitung an einen externen Payment-Dienstleister nach Absenden der Bestellung. (8) Mit dem Absenden einer Bestellung über den Onlineshop durch Anklicken des Buttons „Zahlungspflichtig bestellen“ gibst Du eine rechtsverbindliche Bestellung (Angebot) ab. An dieses Angebot hältst Du Dich für die Dauer von nach Abgabe der Bestellung gebunden. (9) Die verbindliche Annahme Deiner Bestellung erfolgt mit der Bestätigung der erfolgreichen Bezahlung der Tickets über unseren externen Payment-Dienstleister. Das erfolgt in aller Regel unverzüglich. Sollte eine Annahme nicht sofort möglich sein, werden wir Dir den Zugang Deiner Bestellung über unseren Onlineshop unverzüglich per E-Mail an die von Dir angegebene E-Mail-Adresse bestätigen. In einer solchen E-Mail liegt dann noch keine verbindliche Annahme der Bestellung. ​ Du verpflichtest Dich​ , Deinen Posteingang einschließlich des Spam-Ordners auf Eingang dieser Nachrichten zu prüfen und Dich bei uns zu melden, falls Du keine Nachrichten erhältst. Unsere Kontaktdaten findest Du oben unter ​ Ziffer 1 dieser AGB und in unserem Impressum​ . (10) Der Vertrag kommt erst zustande, wenn wir Deine Bestellung durch eine Annahmeerklärung oder Übersendung der bestellten Tickets annehmen. (11) Vertragspartner für die Durchführung der Veranstaltung wird bei Eigenveranstaltungen die halle02 und bei Drittveranstaltungen der jeweilige Veranstalter, der Dir im Ticketshop bezüglich der von Dir ausgewählten Veranstaltung als Veranstalter angezeigt wird. Vgl. auch ​ Ziffer 2.1 ​ dieser AGB. (12) Für bestimmte Veranstaltungen bestehen Altersbeschränkungen (u.a. aus Gründen des Jugendschutzes), über die Du im Rahmen des Ticketkaufs vor Abschluss Deiner Bestellung informiert wirst. ​ Beachte: Solltest Du nicht das erforderliche Alter haben​ , hast Du kein Recht auf Zutritt zur Veranstaltung. ​ Eine Rückgabe des Tickets ​ ist dann leider​ nicht möglich​ . (13) Beim Kauf von Veranstaltungstickets kommt der Vertrag zwischen dem Kunden und dem jeweiligen Veranstalter zustande, der im Bestellprozess angezeigt wird. Der Veranstalter ist Aussteller des Tickets. Zwischen dem Kunden und dem Veranstalter gelten zusätzlich die allgemeinen Geschäftsbedingungen des jeweiligen Veranstalters, die neben unseren allgemeinen Geschäftsbedingungen treten. Wir vertreiben die Veranstaltungstickets im Auftrag des jeweiligen Veranstalters als Vermittler, es sei denn, wir werden ausdrücklich selbst als Veranstalter im Bestellprozess angezeigt. ImSeite 4 Bestellprozess erhält der Kunde dazu weitere Informationen. 2.3. Ticketdirect, Mobile Ticket, Mobile Wallet (1) Wenn Du bei Deiner Bestellung die Zustellart „TicketDirect“ ausgewählt hast, stellen wir Dir kein herkömmliches Ticket aus, das wir an Dich per Post versenden, sondern Du druckst Dein Ticket an Deinem Drucker selbst aus. Dieses Ticket ist personalisiert und enthält Deinen Namen und Deine Anschrift. Wir stellen Dir das Ticket im Anschluss an den Abschluss der Bestellung als PDF-Datei zur Verfügung, soweit die Annahme Deiner Bestellung sofort erfolgt. In jedem Fall versenden wir Dir bei Annahme Deiner Bestellung das Ticket auch an die von Dir angegebene E-Mail-Adresse. (2) Beim PDF-Format handelt es sich um ein spezielles Dateiformat zur Anzeige von Dokumenten. Zum Ausdruck des Tickets benötigst Du den Acrobat Reader von Adobe​ ©​ , den Du unter http://get.adobe.com/de/reader/ kostenlos herunterladen kannst, wenn Du ihn noch nicht auf Deinem Rechner installiert hast. Das Ticket wird Dir anschließend angezeigt. Wir empfehlen Dir, das Ticket nach Anzeige bzw. Zusendung umgehend auszudrucken und zusätzlich die Datei mit Hilfe des Acrobat Readers auf Deiner Festplatte abzuspeichern, damit Du es gegebenenfalls erneut ausdrucken kannst. Bitte schütze das ausgedruckte Ticket vor Nässe und Schmutz. (3) Solltest du „Mobile Ticket“ als Zustellart gewählt haben, wird Dir das Ticket direkt als Link per Mail an die von Dir angegebene E-Mail-Adresse versendet. Über den in der E-Mail angegebenen Link kannst Du das Ticket auf Dein Smartphone herunterladen. Das Ticket auf Deinem Smartphone dient dann als Nachweis bei der Einlasskontrolle. Das Mobile Ticket ist personalisiert mit Deinem Namen und Deiner Anschrift und nicht übertragbar. (4) Hast Du „Mobile Wallet“ als Zustellart gewählt, wird Dir nach Abschluss des Verkaufsvorgangs angeboten, das Ticket auf Deinem mobilen Endgerät in einer WalletApp zu speichern. Eine WalletApp ist eine auf einem mobilen Endgerät gespeicherte Softwareapplikation für die Speicherung, Verwaltung und den Abruf von Tickets, Buchungsbelegen, usw. Damit Du das Ticket auf Deinem mobilen Endgerät speichern und anschließend nutzen kannst, musst Du das Ticket nach Abschluss des Verkaufsvorgangs in die WalletApp speichern. Die WalletApp ist personalisiert mit Deinem Namen und Deiner Anschrift und nicht übertragbar. (5) Bitte beachte, dass das TicketDirect, das Mobile Ticket und das Wallet Ticket beim Einlass zur Veranstaltung Personalausweises möglicherweise akzeptiert wird. nur unter Vorlage Vergleiche hierzu auch Veranstaltungsbedingungen des jeweiligen Veranstalters. eines die gültigen AllgemeinenSeite 5 1.3.1. Erwerb von ermäßigten Tickets (1) Der Erwerb von ermäßigten Tickets über unseren Onlineshop ist nur zulässig, soweit die hierfür vorgesehenen Voraussetzungen erfüllt sind (z.B. Immatrikulation als Student für den Erwerb von ermäßigten Studententickets). (2) Bestellst Du über unseren Onlineshop dort angebotene ermäßigte Tickets (z.B. Studententickets), bist Du möglicherweise verpflichtet, bei Einlass zu der Veranstaltung unaufgefordert einen Nachweis über die Berechtigung zur Ermäßigung vorzulegen. Ist Dir das nicht möglich, kann Dir der Zutritt zur Veranstaltung verwehrt werden. Vergleiche hierzu auch die Allgemeinen Veranstaltungsbedingungen des jeweiligen Veranstalters. 1.4. Kein Widerrufsrecht (1) Das gesetzliche Widerrufsrecht für Verbraucher ist vorliegend ausgeschlossen, da es sich vorliegend um die Erbringung von Dienstleistungen im Zusammenhang mit Freizeitbetätigungen handelt und der Vertrag für die Erbringung einen spezifischen Termin oder Zeitraum vorsieht (vgl. § 312g Abs. 2 Nr. 9 BGB). Ein vertragliches Widerrufsrecht besteht nicht. 2. Unsere Haftung (1) Wir haften Dir gegenüber in allen Fällen vertraglicher und außervertraglicher Haftung bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen auf Schadensersatz oder Ersatz vergeblicher Aufwendungen. (2) In sonstigen Fällen haften wir – soweit in ​ Ziffer 3 Abs. 3 dieser AGB nicht abweichend geregelt – nur bei Verletzung einer Vertragspflicht, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung Du als Kunde regelmäßig vertrauen darfst (sog. Kardinalpflicht), und zwar beschränkt auf den Ersatz des vorhersehbaren und typischen Schadens. Eine Kardinalpflicht ist vorliegend beispielsweise die Zurverfügungstellung eines rechtswirksam bestellten Tickets. In allen übrigen Fällen ist unsere Haftung vorbehaltlich der Regelung in ​ Ziffer 3 Abs. 3 dieser AGB ausgeschlossen. (3) Unsere Haftung für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit und nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt von den vorstehenden Haftungsbeschränkungen und -ausschlüssen unberührt. 3. UrheberrechteSeite 6 (1) Die von uns erstellten Inhalte und Werke auf den Seiten unseres Onlineshops unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Das gilt insbesondere für Bilder, Filme, Texte, usw. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. (2) Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht von uns erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet oder der Verzicht einer solchen Kennzeichnung mit dem Urheber vereinbart. Solltest Du trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir Dich um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen. 5. Datenschutz (1) Sämtliche Informationen zu uns als Verantwortlicher im Sinne des Datenschutzrechts, zu unseren Grundsätzen zur Verarbeitung Deiner personenbezogenen Daten, sowie Informationen zu Deinen Betroffenenrechten findest Du in unseren Datenschutzhinweisen​ . 6. Einwilligung in die elektronische Kommunikation mit TLS-Verschlüsselung (1) Wir kommunizieren mit Dir vorwiegend in elektronischer Form, insbesondere soweit keine andere Form zwingend vorgeschrieben ist. Das gilt bspw. für Korrespondenz mit Dir zu Deiner Bestellung, Deinen Anfragen oder bei Rückfragen, per E-Mail. Für unsere elektronische Korrespondenz verwenden wir die sog. TLS-Verschlüsselung (Transportverschlüsselung). TLS-Verschlüsselung bedeutet, dass E-Mails während des Weges vom Sender- zum Empfängerserver kodiert und somit nicht lesbar sind und beim Sender und Empfänger, sowie auf den jeweiligen Servern unverschlüsselt vorliegen. Die TLS-Verschlüsselung ist das übliche Standardverfahren für die Verschlüsselung von E-Mails. Eine sog. End-to-End-Verschlüsselung findet nicht statt. Bei der End-to-End-Verschlüsselung verschlüsselt der Sender mit Hilfe eines Kryptosystems die E-Mails schon bevor sie an den Provider geschickt wird, welcher die kodierten E-Mails an den Server des Empfängers weiterleitet. Diese Variante ist mit hohem Aufwand verbunden, da erst der sichere Austausch der Kodierungsschlüssel stattfinden muss. Sowohl Sender und Empfänger müssen dafür am Verschlüsselungsverfahren teilnehmen. Damit wir mit Dir schnell und unkompliziert kommunizieren können, ​ erklärst Du Dich bei der Nutzung unseres Onlineshops einverstanden​ , dass Deine personenbezogenen Daten von uns mit einerSeite 7 TLS-Verschlüsselung an Dich oder Dritte übermittelt werden. ​ Du verzichtest bei der Versendung Deiner Daten ausdrücklich auf eine End-to-End-Verschlüsselung. 7. Online-Streitbeilegung (1) Die EU-Kommission hat eine Internetplattform zur Online-Beilegung von Streitigkeiten geschaffen. Die Plattform dient als Anlaufstelle zur außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten betreffend vertragliche Verpflichtungen, die aus Online-Kaufverträgen erwachsen. Nähere Informationen sind unter dem folgenden Link verfügbar: http://ec.europa.eu/consumers/odr. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir weder bereit noch verpflichtet. 8. Änderung dieser AGB (1) Wir sind berechtigt, bei Vorliegen eines gewichtigen Grundes diese AGB für die Zukunft zu ändern, soweit die Änderungen für Dich zumutbar sind. Ein gewichtiger Grund liegt vor, wenn aufgrund der Weiterentwicklung unserer Angebote diese AGB unsere Angebote und die damit verbundenen Rechte und Pflichten für Dich und für uns nicht mehr richtig bzw. vollständig beschreiben. Ein gewichtiger Grund liegt auch vor, wenn sich die Rechtslage (z.B. durch neue gesetzliche Regelungen oder Rechtsprechung) derart ändert, dass die vorliegenden AGB nicht oder nicht vollständig die Rechtsbeziehung zwischen Dir und uns wirksam abbilden können. Änderungen werden Dir durch Benachrichtigung per E-Mail, schriftlich oder in sonstiger geeigneter Weise bekannt gegeben. Dabei wird Dir auch der gewichtige Grund mitgeteilt, der Anlass für die Änderung ist. Die Änderungen gelten als genehmigt und mit Inkrafttreten für das bestehende Vertragsverhältnis als bindend, wenn Du nicht über die Dir zur Verfügung stehenden Kommunikationswege zu uns Widerspruch erhebst. Auf diese Folge werden wir Dich bei der Bekanntgabe von Änderungen besonders hinweisen. ​ Dein Widerspruch muss innerhalb von sechs Wochen nach Bekanntgabe der Änderungen an uns abgesendet werden. (2) Diese AGB kannst du Dir jederzeit per E-Mail von uns zuschicken lassen. 9. Schlussbestimmungen, anwendbares Recht und Gerichtsstand (1) Sollte eine Vorschrift dieser Bestimmungen unwirksam sein oder durch die Rechtsprechung oder gesetzliche Regelungen unwirksam werden, so hat dies nicht die Unwirksamkeit der gesamten AGB zur Folge. Die nichtige Bestimmung ist durch eine Regelung zu ersetzen, die dem angestrebten Zweck in rechtlich wirksamer Weise wirtschaftlich am ehesten entspricht. Das Gleiche gilt für Regelungslücken.Seite 8 (2) Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Wenn Du die Bestellung als Verbraucher abgegeben hast und zum Zeitpunkt Deiner Bestellung Deinen gewöhnlichen Aufenthalt in einem anderen Land hast, bleibt die Anwendung zwingende verbraucherschützende Vorschriften dieses Landes von der in ​ Ziffer 9 Abs. 2 Satz 1 ​ dieser AGB getroffenen Rechtswahl unberührt. (3) Wenn Du Kaufmann bist und Deinen Sitz zum Zeitpunkt der Bestellung in Deutschland hast, ist ausschließlicher Gerichtsstand unser Sitz, Heidelberg. Im Übrigen gelten für die örtliche und die internationale Zuständigkeit die anwendbaren gesetzlichen Bestimmungen. Stand: 02.06.2021